Inhalt des IPRax-Hefts 3/2010 (Mai 2010)

Abhandlungen

P. Oberhammer
The Abolition of Exequatur 197
A. Dickinson
Provisional Measures in the “Brussels I” Review – Disturbing the Status Quo? 203

Entscheidungsrezensionen

S. Rammeloo
Chartervertrag cum annexis – Art. 4 Abs. 2, 4 und 5 EVÜ (EuGH, S. 236) 215
F. Eichel
Inhaltskontrolle von AGB-Schiedsklauseln im internationalen Handelsverkehr (OLG Dresden, S. 241) 219
R. Geimer
Einige Facetten des internationalen Zustellungsrechts und anderes mehr im Rückspiegel der neueren Rechtsprechung (EuGH, S. 242, BGH, S. 246 und BGH, S. 247) 224
N. Trunk
Anwendbarkeit der Wanderarbeitnehmerverordnung auf die Haftungsbefreiung bei Arbeitsunfällen (BGH, S. 249) 227
P. Bnehrens
Anwendung des deutschen Eigenkapitalersatzrechts auf Scheinauslandsgesellschaften (AG Hamburg, S. 253) 230
H. Hoyer
Nachlassverwaltung durch Betreuer im deutsch-österreichischen Rechtsverkehr (OLG München, S. 254) 232
P. Sticherling
Türkisches Erbrecht und deutscher Erbschein (LG Braunschweig, S. 255) 234

Rezensierte Entscheidungen

12 EuGH 06.10.2009 Rs. C-133/08 Chartervertrag cum annexis – Art. 4 Abs. 2, 4 und 5 EVÜ [S. Rammeloo, S. 215] 236
13 OLG Dresden 07.12.2007 11 Sch 8/07 Inhaltskontrolle von AGB-Schiedsklauseln im internationalen Handelsverkehr [F. Eichel, S. 219] 241
14 EuGH 11.06.2009 Rs. C-564/07 Einige Facetten des internationalen Zustellungsrechts und anderes mehr im Rückspiegel der neueren Rechtsprechung [R. Geimer, S. 224] 242
15 BGH 05.03.2009 IX ZB 192/07
16 BGH 20.01.2009 VIII ZB 47/08
17 BGH 15.01.2008 VI ZR 105/07 Anwendbarkeit der Wanderarbeitnehmerverordnung auf die Haftungsbefreiung bei Arbeitsunfällen [N. Trunk, S. 227] 249
18 AG Hamburg 26.11.2008 67g IN 352/08 Anwendung des deutschen Eigenkapitalersatzrechts auf Scheinauslands- gesellschaften [P. Behrens, S. 230] 253
19 OLG München 05.12.2008 33 Wx 266/08 Nachlassverwaltung durch Betreuer im deutsch-österreichischen Rechtsverkehr [H. Hoyer, S. 232] 254
20 LG Braunschweig 18.05.2009 8 T 344/09 Türkisches Erbrecht und deutscher Erbschein [P. Sticherling, S. 234] 255

Rechtsprechungsübersicht

21 OLG Düsseldorf 03.09.2009 I-3 Wx 8/09 1. Die Anwendung des erbrechtlich zu qualifizierenen § 1931 Abs. 4 BGB bei ausländischem Güterrechtsstatut setzt voraus, dass die ausländische Gütertrennung bei abstrakter Betrachtungsweise derjenigen des BGB entspricht bzw. mit dieser vergleichbar ist. 2. Sieht das ausländische Recht während der Ehe oder beim Tode eines Ehegatten grundsätzlich einen Ausgleich für die Mitarbeit vor (so die Errungenschaftsgemeinschaft rumänischen Rechts, bei der sämtliche während der Ehe erworbenen Güter vermutetes gemeinsames Vermögen – Gesamtgut – werden), so ist die notwendige Ähnlichkeit mit dem deutschen Recht nicht gegeben und bleibt für die Anwendung des § 1931 Abs. 4 BGB kein Raum. [E. J.] 256

Blick in das Ausland

Z. D. Tarman
Das neue Staatsangehörigkeitsgesetz in der Türkei 257
H. Albas/S. Nart
Neues zum Erwerb von Grundstücken durch Ausländer in der Türkei 261
C. Mindach
Weiterentwicklung des Zivilrechts und Internationalen Privatrechts in Russland 265
S. Kopylov/M. A. Hofmann
Das Verfahren vor dem Wirtschaftsgericht (Arbitragegericht) der Russischen Föderation 268

Buchbesprechungen

P. Kindler
„Cadbury-Schweppes“: Eine Nachlese zum internationalen Gesellschaftsrecht 272

Mitteilungen

H.-P. Mansel
Richard M. Buxbaum zum 80. Geburtstag 278
E. Jayme/C. F. Nordmeier
Grenzüberschreitende Dimensionen des Privatrechts – Tagung der Deutsch-Lusitanischen Juristenvereinigung in Brasília 279
G. Zou
Han Depei (1911–2009) 280

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2021