Schrifttumshinweise Heft 5/2008 (September 2008)

A. Internationales Recht

IPR-Allgemein

de Araujo, N.: Direito Internacional Privado, Teoria e Prµtica Brasileira, 4. Aufl. 2008, 620 S.

Basedow, J.: The Last Euro-American Legal Scholar? Arthur Taylor von Mehren (1922–2006), in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 3–5

Gottschalk, E./Michaels, R./Rühl, G./von Hein, J. (Hrsg.): Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 302 S.

Die Schrift zum Gedächtnis des großen Rechtsvergleichers und Kollisionsrechtlers enthält neben Würdigungen des Geehrten Beiträge der jüngeren Rechtswissenschaftler, die als seine Joseph Story Fellows einen einjährigen Forschungsaufenthalt an der Harvard Law School verbringen durften. Die Aufsätze werden hier einzeln nachgewiesen (Red.)

von Hinden, M.: Building Bridges between Legal Systems: The Life and Work of Arthur von Mehren, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 10–26

Mansel, H.-P.: Die kulturelle Identität im Internationalen Privatrecht, in: Nolte, G./Keller, H./von Bogdandy, A./Mansel, H. P./Büchler, A./Walter, C. (Hrsg.): Pluralistische Gesellschaften und Internationales Recht, 137–214

Moura Ramos, R. M.: Estudos de Direito Internacional Privado e de Direito Processual Civil Internacional II, 2007, 388 S.

Murray, P. L.: Arthur Taylor von Mehren and the Joseph Story Research Fellowship, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 6–9

Nolte, G./Keller, H./von Bogdandy, A./Mansel, H. P./Büchler, A./Walter, C. (Hrsg.): Pluralistische Gesellschaften und Internationales Recht, 2008, 365 S.

Die sechs Referate zu der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerrecht des Jahres 2007 behandeln die Fragen kultureller Identität im IPR und Völkerrecht. Der Band enthält die Texte der Vorträge, jeweils ergänzt durch eine englischsprachige Zusammenfassung, sowie die sich anschließenden Diskussionen (Red.).

Pereira Dias, R. M.: Responsabilidade por Exercício de InfluÞncia sobre Administraç¼o de Sociedades Anónimas – Uma Anµlise de Direito material e Direito de Conflitos, 2007, 317 S.

Der zweite Teil der lesenswerten Arbeit ist dem IPR gewidmet (Red.).

Schnyder, A. K./Liatowitsch, M.: Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht, 2. Aufl. 2006, 450 S.; Schnyder, A. K./Grolimund, P.: Tafeln zum Internationalen Privat- und Zivilverfahrensrecht, 2. Aufl. 2006, 214 S.

Das bestens eingeführte und Lehr- und Lernbuch vermittelt das schweizerische IPR und IZPR in leicht fasslicher Weise und mit dogmatischem Tiefgang. Die angezeigten Tafeln bezwecken eine graphische Visualisierung des Lehr- und Lernstoffes (Red.)

Schröder, V.: Die Verweisung auf Mehrrechtsstaaten im deutschen Internationalen Privatrecht unter besonderer Berücksichtigung der Verweisung auf die Vereinigten Staaten von Amerika, 2007, 430 S.

Die ansprechende Erlanger Dissertation behandelt nicht nur die kollisionsrechtliche Unteranknüpfung, sondern enthält auch eine Analyse der verschiedenen Typen innerstaatlichen Kollisionsrechts und ihres Verhältnisses untereinander. Nach einer Untersuchung insbesondere des Art. 4 III EGBGB und verschiedenen rechtsvergleichenden Darlegungen wird die Behandlung einer Verweisung des deutschen IPR auf US-Recht allgemein und für die einzelnen Statute gesondert behandelt (Red.).

Siehr, K.: Vertrauensschutz im IPR, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 815-828

Triebel, V., Der Kampf ums anwendbare Recht, AnwBl 2008, 305–308

Internationales Verfahrensrecht

Appelbaum, C.: Einschränkungen der Staatenimmunität in Fällen schwerer Menschenrechtsverletzungen, 2007, 332 S.

Die profunde Bochumer Dissertation arbeitet aus einer Vielzahl von Entscheidungen nationaler sowie internationaler Gerichte die wesentlichen Ansätze für eine Immunitätseinschränkung heraus, die aber noch kein geltendes Völkerrecht sind (Red.).

Dallafior, R./Götz Staehelin, C.: Überblick über die wichtigsten Änderungen des Lugano-Übereinkommens, SJZ 2008, 105–114

de Cesari, P./Montella, G.: Le procedure di insolvenza nella nuova disciplina comunitaria – commentario articolo per articolo del regolamento de n. 1346/2000, 2004, 401 S.

Gebauer, M.: Lis Pendens, Negative Declaratory-Judgment Actions and the First-in-Time Principle, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 89–100

von Hein, J.: Recents German Jurisprudence on Cooperation with the United States in Civil and Commercial Matters: A Defense of Sovereignty or Judicial Protectionism?, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 101–125

Klemm, M.: Erfüllungsvereinbarungen im Europäischen Zivilverfahrensrecht, 2005, 277 S.

Die Passauer Dissertation zeigt die Grenzen der Zuständigkeitsbegründung durch bloße Erfüllungsortvereinbarungen auf und gibt Hinweise für die effektive Klauselgestaltung in der Praxis (Red.).

Kruger, T.: Civil Jurisdiction Rules of the EU and their Impact on Third States, 2008, 472 S.

Die in den verschiedenen IZPR-Verordnungen und Verordnungsentwürfen sowie dem Haager Übereinkommen über Gerichtsstandsvereinbarungen v. 30. 6. 2005 enthaltenen Zuständigkeitsregelungen werden auf ihre Auswirkungen im Verhältnis zu Drittstaaten im Rahmen folgender zuständigkeitsrechtlicher Eckpfeiler untersucht: der Wohnsitz des Beklagten, die ausschließliche Zuständigkeit, Gerichtsstandsvereinbarungen und Regelungen über im Zusammenhang stehende Verfahren. Schließlich unterbreitet die Autorin Änderungsvorschläge für die Brüssel I-VO und die Brüssel II-VO (Red.).

Michaels, R.: Some Fundamental Jurisdictional Conceptions as Applied in Judgment Conventions, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 29–62

Mörsdorf-Schulte, J.: Geschlossene europäische Zuständigkeitsordnung und die Frage der vis attractiva concursus, NZI 2008, 282–287

Omar, P. J.: The Mutual Influence of French and English Commercial Laws in Insolvency, IntCompCommLRev 2008, 136–146

von Meibom, W./Heusch, C.-A.: Zu viel Europa für den EuGH? Europäische Patentverletzungsgefahr ein Jahr nach GAT/Luk, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 11–23

Internationale Schiedsgerichtsbarkeit

Kasolowsky, B./Steup, M.: Revision au fond – Einheitliche Maßstäbe bei der Überprüfung von Schiedssprüchen auf kartellrechtliche ordre public-Verstöße, SchiedsVZ 2008, 72–76

Kühn, W.: Common Law vs Civil Law Proceedings in International Commercial Arbitration, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 3–10

Solomon, D.: Verbindlichkeit von Schiedssprüchen in der internationalen privaten Schiedsgerichtsbarkeit, 2007, 735 S.

Die Passauer Habilitationsschrift wurde mit dem Förderpreis der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit 2005/06 ausgezeichnet und von Sandrock in SchiedsVZ 2008, 92 als eine ¹theoretisch außerordentliche gewichtige Arbeit“ gewürdigt, deren Bedeutung ¹sich erst in einigen Jahren ermessen lässt“. Zentrale Frage ist die danach, ob staatliche Gerichte des Vollstreckungsstaats an Entscheidungen der staatlichen Gerichte des Ursprungsstaat betreffend den Schiedsspruch gebunden sind (Red.).

Trari-Tani, M.: Droit algerien de l'arbitrage commercial international, 2007, 179 S.

Wegen, G./Barth, M.: Die neu Schiedsgerichtsordnung des Singapore International Arbitration Centre (SIAC), SchiedsVZ 2008, 86–89

Weller, M.: Mandatory Elements of the Choice-of-Law Process in International Arbitration: Some Reflections of Teubnerian and Kelsenian Legal Theoy, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 243–266

Internationales Schuldvertragsrecht

Barth, M./Lock, G.: Die aktuelle Auslegung des Obersten Volksgerichts zum internationalen Vertragsrecht in China, RIW 2007, 820–825

Boyault, W./Lemaire, S.: Protection du sous-traitant en mati›re internationale, Recueil Dalloz 2008, 753–756

Calvo Caravaca, A.-L./Carrascosa Gonzµlez, J.: Las obligaciones extracontractuales en Derecho internacional privado – El Reglamento ¹Roma II“, 2008, 226 S.

Fetsch, J.: IPR-Bezüge in notariellen Kauf- und Übertragungsverträgen: Verträge über Immobilien, RNotZ 2007, 456–475

Flessner, A.: Privatautonomie und Interessen im internationalen Privatrecht, am Beispiel der Forderungsabtretung, in: Heldrich, A./ Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 545–570

Fricke, M.: Das Internationale Privatrecht der Versicherungsverträge nach Inkrafttreten der Rom I-Verordnung, VersR 2008, 443–454

Furtak, O.: Application of Foreign Law to Determine Punitive Damages: A Recent U. S. Court Contribution to Choice-of-Law Evolution, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 267–290

Martiny, D.: Europäisches Internationales Vertragsrecht in Erwartung der Rom I-Verordnung, ZEuP 2008, 79–108

Rühl, G.: Party Autonomy in the Private International Law of Contracts: Transatlantic Convergence and Economic Efficiency, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 153–183

Schulze, R. (Hrsg.): New Features in Contract Law, 439 S.

Die Vortragsreihe diskutiert aktuelle methodische, vertragstheoretische und vergleichende Themen vor dem Hintergrund der Herausbildung eines Europäischen Vertragsrechts; die anregenden Beiträge der bekannten Autoren sind in deutscher, englischer oder (vereinzelt) französischer Sprache verfasst (Red.).

Internationales Sachenrecht

d'Avout, L.: Sur les solutions du conflit de lois en droit des biens, 2006, 827 S.

Die mehrfach preisgekrönte Pariser Dissertation untersucht auf kollisionsrechtsvergleichender Grundlage die Anknüpfungspunkte des internationalen Sachenrechts; die aktuellen Entwicklungen auf staatsvertraglicher Ebene und umfassend im deutschen Recht werden eingehend berücksichtigt. Der Autor tritt gegen ein zu großes Übergewicht des Territorialitätsgedankens bei der Anknüpfung und für eine teilweise Berücksichtigung einer Rechtswahl der Parteien anstelle einer pauschalen Anknüpfung an die Belegenheit ein. Es handelt sich um ein kollisionsrechtlich–theoretisches Grundlagenwerk (Red.).

Bachler, F.: Situs-Regel, innerdeutsche und inneramerikanische Nachlassspaltung, 2007, 545 S.

Die anregende Dissertation trägt vor, dass die Situs-Regel in den USA nicht mehr uneingeschränkt gilt. Vor diesem Hintergrund nimmt sie zur üblichen Anwendung des Art. 3 Abs. 3 EGBGB kritisch Stellung (Red.).

Borkhardt, O.: Registerpublizität und Kollisionsrecht besitzloser Mobiliarsicherheiten nach dem neuen Art. 9 UCC, 2007, 545 S.

Die Trierer Dissertation analysiert eingehend das reformierte Kollisionsrecht des Art. 9 UCC. Der Verfasser bietet zum einen eine umfassende, wissenschaftlich und auch aus Praxissicht gelungene Kommentierung und zeigt die Funktionsweise des Sicherungsrechts nach Art. 9 UCC im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr auf. Die Dissertation stellt sich der Frage, ob Art. 9 UCC als Vorbild für ein EG-Rechtsinstrument dienen könnte (Red.).

Halsdorfer, A.: Privat- und kollisionsrechtliche Folgen der Verletzung von Kulturgüterschutznormen auf der Grundlage des UNESCO- Kulturgutübereinkommens 1970, 2008, 427 S.

Die gelungene Kölner Dissertation analysiert das UNESCO-Kulturgutübereinkommen, dem Deutschland kürzlich beigetreten ist. Zentral werden Rückgabeansprüche sowie die Einführung eines Importverbotes erörtert (Red.).

Vrellis, S.: The new Act No 3028/2002 on the Protection of the Antiquities and the Cultural Heritage in general, in: Stathopoulos, M./ Beys, K./Doris, P./Karakostas, I. (Hrsg.): Festschrift für Apostolos Georgiades zum 70. Geburtstag, 2005, 425–463

IPR der außervertraglichen Schuldverhältnisse

Bri›re, C.: Le r›glement (CE) n‑ 864/2007 du 11 juillet 2007 sur la loi applicable aux obligations non contractuelles (¹Rome II“), Clunet 2008, 31–74

Handig, C.: Neues im Internationalen Wettbewerbsrecht – Auswirkungen der Rom II-Verordnung, GRUR Int 2008, 24–31

Heiss, H./Loacker, L.: Die Vergemeinschaftung des Kollisionsrechts der außervertraglichen Schuldverhältnisse durch Rom II, JBl 2007, 613–646

Ofner, H.: Die Rom II-Verordnung – Neues Internationales Privatrecht für außervertragliche Schuldverhältnisse in der Europäischen Union, ZfRV 2008, 13–23

Riedmeyer, O.: Praxis der Regulierung von Auslandsunfällen innerhalb Europas, AnwBl 2008, 17–22

Thiede, T./Kellner, M.: ¹Forum Shopping“ zwischen dem Haager Übereinkommen über das auf Verkehrsunfälle anzuwendende Recht und der Rom II-Verordnung, VersR 2007, 1624–1628

Thiede, T./Ludwichowska, K.: Die Haftung bei grenzüberschreitenden unerlaubten Handlungen, ZvglRW 2007, 92–103

Internationales Familien- und Erbrecht

Azcaµrraga Monzonís, C.: Sucesiones internacionales – Determinación de la norma aplicable, 2008, 446 S.

Das Werk geht zentral auf das spanische internationale Erbrecht unter besonderer Berücksichtigung der Anwendungsspannungen bei islamgeprägten Erbrechten ein. Es informiert vergleichend über andere Kollisionsrechte und bezieht die Arbeiten am Europäischen internationalen Erbrecht ein (Red.).

Bariatti, S./Ricci, C. (Hrsg.): Lo scoglimento del matrimonio nei regolamenti europei: da Bruxelles II a Roma III – Atti del Convegno Milano 24 febbraio 2006, 2007, 286 S.

Büchler, A.: Kulturelle Vielfalt und Familienrecht. Die Bedeutung kultureller Identität für die Ausgestaltung europäischer Familienrechtsordnungen – am Beispiel islamischer Rechtsverständnisse, in: Nolte, G./Keller, H./von Bogdandy, A./Mansel, H. P./Büchler, A./Walter, C. (Hrsg.): Pluralistische Gesellschaften und Internationales Recht, 215–252

Calvo Caravaca, A.-L./Carrascosa Gonzµlez, J.: La ley 54/2007 de 28 de diciembre 2007 sobre adopción internacional – Reflexiones y comentarios, 2008, XIV, 319 S.

van den Eeckhout, V.: Huwelijksvermogensrechtelijke gevolgen van een ,verlate' verstiging in Nederland, Ned int privR 2008, 1–10

Peroni, G.: Patti successori, patto di famiglia e ambito delle norme di diritto internazionale privato, Diritto del commercio internazionale 21(2007), 611-640

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht

Buxbaum, R. M.: Trans-Border Bank Insolvency: a Generation Later, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 349–362

Evju, S.: Grenzüberschreitender Arbeitskampf auf Schiffen und Rechtswahl, RIW 2007, 898–908

Fetsch, J.: IPR-Bezüge bei GmbH-Geschäftsanteils- und Unternehmenskaufverträgen, internationale Gerichtsstandsvereinbarungen, RNotZ 2007, 532–544

Frenzel, R.: Grenzüberschreitende Verschmelzung von Kapitalgesellschaften – nach dem Ablauf der Umsetzungsfrist, RIW 2008, 12–20

Gaudemet-Tallon, H.: Droit international prive de la contrefaçon, 2008, 735–742

Gottschalk, E.: The Law Applicable to Intellectual Property Rights: Is the Lex Loci Protectionis a Pertinent Choice-of-Law Approach?, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 184–219

Gottwald, D.: Korruption und internationales Vertragsrecht. Rechtliche Aspekte der Korruption im Bau- und Infrastruktursektor mit Auslandsbezug, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 39–56

Handig, C.: Neues im Internationalen Wettbewerbsrecht – Auswirkungen der Rom II-Verordnung, GRUR Int 2008, 24–31

Heide, N.: Harmonisierungsaufgaben im internationalen Technologietransfer – Zum Schutz von Herstellungstechnologien in der Volksrepublik China, GRUR Int 2008, 12–20

Heldrich, A.: Das Territorialprinzip im Internationalen Urheberrecht: Ein Freibrief für ein entsetzliches Buch?, in: Heldrich, A./Prölss, J./ Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 645–654

Hirte, H.: Insolvenzantragsrecht und -pflicht bei ¹Schein-Auslandsgesellschaften“ – vom untauglichen Versuch einer Abwehr ¹böser Eindringlinge“, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 387–394

Klein, S.: Grenzüberschreitende Verschmelzung von Kapitalgesellschaften, RNotZ 2007, 565–608

Lehmann, M.: Die Regulierung und Überwachung von Hedgefonds als internationales Zuständigkeitsproblem, ZIP 2007, 1889–1898

Leible, S./Lehmann, M.: Auswirkungen der Löschung einer Private Limited Company auf ihr in Deutschland belegenes Vermögen, GmbHR 2007, 1095–1098

Mansel, H.-P.: Zum Kollisionsrecht der insolvenzrechtlichen Rangrücktrittsabrede, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 407–414

Mantz, R.: Creative Commons-Lizenzen im Spiegel internationaler Gerichtsverfahren, GRUR Int 2008, 20–24

Mödl, R.: Die ausländische Kapitalgesellschaft in der notariellen Praxis, RNotZ 2008, 1–22

Moll, Wilhelm (Hrsg.): Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 597 S.

Der international erfahrene Kölner Anwalt – ein Kegel Schüler – wird durch eine gehaltvolle wirtschaftsrechtliche Festschrift geehrt. Beiträge mit internationalrechtlichem Bezug werden im Einzelnen nachgewiesen (Red.).

Pannen, K.: Das europäische internationale Insolvenzrecht für Kreditinstitute – Ein Überblick zu den Regelungen der Bankkrisenrichtlinie und den deutschen Umsetzungsnormen, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 431–448

Schanze, E.: Sanktionen bei Weglassen eines die Haftungsbeschränkung anzeigenden Rechtsformzusatzes im europäischen Rechtsverkehr (zu BGH, Urt. v. 5. 2. 2007, Az. II ZR 84/05), NZG 2007, 533–536

Schauwecker, M.: Zur internationalen Zuständigkeit bei Patentverletzungsklagen, GRUR Int 2008, 96–105

Schilling, M.: Existenzvernichtungshaftung und englische Limited – BGH vom 16. 7. 2007, ZvglRW 2007, 484-489

Süß/Wachter: Handbuch des Internationalen GmbH-Rechts, 1. Aufl. 2006, 1974 S.

Das sehr nützliche Praxishandbuch stellt u. a. das Internationales Gesellschafts- und Insolvenzrecht, die Probleme der Gründung von Zweigniederlassungen im Inland und im Ausland, Rechtsfragen der Nachfolgeplanung bei ausländischen Gesellschaftsbeteiligungen und steuerrechtliche Fragen dar. Es enthält ausführliche Berichte zum GmbH-Recht von 40 europäischen und außereuropäischen Rechtsordnungen (Red.).

Vallender, H.: Die Zusammenarbeit von Richtern in grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren nach der EuInsVO, in: Festschrift für Hans- Jochem Lüer zum 70. Geburtstag, 2008, 479–495

Voland, T.: Schütze deinen Nächsten wie dich selbst!? – Die Vereinbarkeit von Exportverboten mit dem Welthandelsrecht, EuZW 2008, 70–74

B. Internationales Einheitsrecht Europäisches und ausländisches Recht

Allgemein

Gandolfi, G.: Das Zweite Buch (über ¹Einzelne Verträge“) des europäischen Vertragsgesetzbuchs – Einige Vorbemerkungen, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 585–602

Georgiades, A.: Europäische Privatrechtsvereinheitlichung und nationale Rechtskulturen, in: Heldrich, A./ Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 603–622

Herresthal, C.: Die Folgen der Europäischen Integration für die Privatrechtsgesellschaft, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 1107–1134

Hondius, E.: Die Errungenschaften der deutschen Zivilrechtswissenschaft: ein Blick aus dem Ausland, in: Heldrich, A./ Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 1135–1160

Kindler, P.: Einführung in das italienische Recht, 2. Aufl. 2008, 362 S.

Das mit großer Kennerschaft gestaltete Werk stellt die für den deutsch-italienischen Rechtsverkehr wesentlichen Rechtsgebiete des italienischen Zivil- und Handelsrechts vor. Für die 2. Auflage wurde das Werk gründlich überarbeitet. Berücksichtigt wurde u. a. die Reform des Gesellschaftsrechts, Änderungen im Familien- und Erbrecht, ferner das neue Verbrauchergesetzbuch. Dargestellt wird zudem das italienische IPR und – stärker als bisher – das Zivilprozessrecht. Eingefügt wurde ein Kapitel zum Staatsangehörigkeits- und zum Fremdenrecht (Red.).

Maisel, S.: Das Gewohnheitsrecht der Beduinen – Der Stellenwert von Urf in den Rechtsvorstellungen tribaler Gruppen im Norden der Arabischen Halbinsel, 2006, 323 S.

Der Autor behandelt das aus vorislamischer Zeit herrührende Gewohnheitsrecht tribaler Gruppen im Norden der Arabischen Halbinsel. Häufig steht es konträr zum staatlichen und religiösen Recht. Anhand empirischer Fallbeispiele wird gezeigt, welchen Stellenwert das Gewohnheitsrecht unter den heutigen tribal organisierten Gruppen Saudi-Arabiens und der angrenzenden Regionen hat (Red.).

Mansel, H.-P.: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – persönlicher und internationaler Anwendungsbereich, in: Heldrich, A./Prölss, J./ Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 809–834

Müller, G./Osterloh, E./Stein, T. (Hrsg.): Festschrift für Günter Hirsch zum 65. Geburtstag, 2008, 631 S.

Die gewichtige Festschrift für den scheidenden BGH-Präsidenten und früheren Richter am EuGH enthält Beiträge zum Europa-, Kartell-, Medizin- und Anwaltsrecht und zur Rechtsfortbildung. Darunter sind zahlreiche Beiträge, die speziell auch für den Leserkreis der IPRax interessant sein können. Sie werden hier einzelnen nachgewiesen (Red.).

Paiva de Almeida, D.: Regards sur le droit bresilien, Rev int dr comp 2007, 879–890

Schulte-Nölke, H./Busch, C.: Mittelbare horizontale Direktwirkung von umgesetzten EG-Richtlinien, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 795–814

Schwarze, J.: Globalisierung und Entstaatlichung des Rechts, Teilband 1: Beiträge zum Öffentlichen Recht, Europarecht, Arbeits- und Sozialrecht und Strafrecht, 2008, 260 S.

Der Band fasst die Ergebnisse der 31. Tagung der Gesellschaft für Rechtsvergleichung zusammen, die vom 20. bis 22. September 2007 in Halle stattfand. Er enthält neben allgemeinen Grundlagen Beiträge zum öffentlichen Recht, zum Europarecht, zum Arbeits- und Sozialrecht sowie zum Strafrecht (Red.).

Wendehorst, C.: Von Arbeit im Recht, am Recht und über Recht – Konsequenzen für das Lückenproblem in der Rechtsvergleichung, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus- Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 1403–1422

Verfahrensrecht

Bälz, M./Blobel, F.: Collective Litigation German Style: The Act on Model Proceedings in Capital Market Disputes, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 126–149

Diller, M., Diskriminierungsklagen gegen Sozietäten in den USA und England, AnwBl 2008, 309–312

Gerber, M./Cantele, D.: Directors' Accountability and Insolvency: Luxembourg's Response towards Wrongful and Fraudulent Trading, and Mismanagement in Insolvency Procedures, IntCompCommLRev 2007, 409–416

Jung, P.: Die deliktische Haftung von Prozesssachverständigen im deutschen, englischen und französischen Recht, ZvglRW 2008, 32–59

Knöfel, O. L.: Vier Jahre Europäische Beweisaufnahme Verordnung – Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen, EuZW 2008, 267–270

Schwander, I.: Menschenrechte und schweizerisches Zivilprozessrecht, SZIER 2007, 481–492

Thiele, C.: The Hague Convention on Choice-of-Court Agreements: Was it Worth the Effort?, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 63–88

van Boom, W./Loos, M. (Hrsg.): Collective Enforcement of Consumer Law – Securing Compliance in Europe through Private Group Action and Public Authority Intervention, 2007, 254 S.

Wagner, G.: Entwicklungstendenzen und Forschungsperspektiven im Zivilprozess- und Insolvenzrecht, ZEuP 2008, 6–31

Schuldvertragsrecht

Baldus, C./Müller-Graff, P.-C.: Die Generalklausel im Europäischen Privatrecht – Zur Leistungsfähigkeit der deutschen Wissenschaft aus romanischer Perspektive, 2006, 193 S.

Der Tagungsband skizziert den Forschungsstand zu Generalklauseln im Europäischen Privatrecht, namentlich zum Kaufrecht und zur Geschäftsgrundlage, in Überlagerung verschiedener nationaler (Frankreich, Italien, Spanien, Portugal) und fachlicher Perspektiven (Dogmatik, Geschichte, Methode) (Red.).

Grigoleit, H.-C.: Leistungspflichten und Schutzpflichten, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 275–306

Hassemer, M.: Heteronomie und Relativität in Schuldverhältnissen: Zur Haftung des Herstellers im europäischen Verbrauchsgüterkaufrecht, 2007, 305 S.

Die Münchener Habilitationsschrift sieht das schuldrechtliche Relativitätsprinzip als ein rein vertragsrechtliches Prinzip, das für heteronomes (den Parteien vorgegebenes Gesetzesrecht) nicht gilt. Aus einer Analyse des europäischen Verbrauchsgüterkaufrechts entwickelt der Autor ein Modell der Herstellerhaftung für Europa (Red.).

Junker, A.: Grund und Grenzen der Arbeitsrechtsvergleichung, in: Heldrich, A./Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 705–776

Kadner Graziano, T.: Le contrat en droit prive europeen – Exercices de comparaison et d'harmonisation, 2006, 413 S.

Käerdi, M.: Abgrenzung der vertraglichen und außervertraglichen Haftungssysteme im deutschen und estnischen Kaufrecht und im Einheitsrecht – eine rechtsvergleichende Studie, 2006, 271 S.

Kaschefi, A.: Sachmängelhaftung im französischen Kaufrecht vor und nach Umsetzung der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie, 2008, 305 S.

Die Kölner Dissertation stellt die Umsetzung der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie in Frankreich dar und vergleicht die neue Rechtslage mit dem deutschen Recht. Anschließend wird anhand von nationalen Rechtsprechungsbeispielen beider Rechtsordnungen die unterschiedliche Behandlung und Lösung der Konstellation der ¹Weiterfressersachverhalte“ rechtsvergleichend untersucht (Red.).

Klaiber, S./Ranjbar, R.: Die Forderungsabtretung in den MENA-Staaten, RIW 2007, 522–529

Kühl, I.: Der internationales Leihverkehr der Museen, 2004, 163 S.

Lehmann, M.: Die Kodifikation der culpa in contrahendo durch die Schuldrechtsreform, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 37–45

Macario, F.: Vertragsanpassung und Neuverhandlungspflicht im italienischen und deutschen Recht. Eine rechtsvergleichende Darstellung im Lichte des europäischen Vertragsrecht, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 115–140

Magnus, U./Micklitz, H.-W.: Liability for the Safety of Services, 2006, 580 S.

Mankowski, P.: Der europäische Erfüllungsortsgerichtsstand des Art. 5 Nr. 1 lit. b EuGVVO und Transportverträge, Transportrecht 2008, 67–78

Markesinis, B. S./Unberath, H./Johston, A.: The German Law of Contract, 2. Aufl. 2006, 979 S.

Das von Markesinis, Werner Lorenz and Dannemann begründete Standardwerk wurde in der Neuauflage wegen der Schuldrechtsreform zu großen Teilen völlig neu geschrieben (das zeigt sich bis in einzelne Änderungen der Übersetzung bestimmter Fachbegriffe). Das meisterhafte Buch bietet einen gelungenen Überblick über das deutsche Vertrags- und Leistungsstörungsrecht. Es enthält auch die Übersetzung von 121 deutschen Gerichtsentscheidungen und der einschlägigen Vorschriften des BGB. Die Gesetzesübersetzung weicht von der auf der Internetseite des deutschen Bundesjustizministeriums ab. Die immer wieder gegebenen rechtsvergleichenden Analysen sind für den deutschen Juristen anregend (Red.).

Mazeaud, D.: Un droit europeen en quÞte d'identite: les principes du droit europeen du contrat, 2007, 2959–2965

Monzer, R.: Les effets de la mondialisation sur la responsabilite precontractuelle, Rev int dr comp 2007, 523–549

Neumann, D. (Hrsg.): Europäisches Arbeitsrecht – European Labour Law – Droit europeen du travail, 2003, 714 S.

Nobis, S.: Missbräuchliche Vertragsklauseln in Deutschland und Frankreich – Zur Umsetzung der Klauselrichtlinie 93/13/EWG des Rates, 2005, 802 S.

Nodoushani, M.: Vertragsstrafe und vereinbarter Schadensersatz – eine rechtsvergleichende Untersuchung des amerikanischen und deutschen Rechts, 2004, 212 S.

Nourissat, C.: Droit civil de l'Union europeenne, 2008, 40–46

Oudin, M.: Un droit europeen. . .pour quel contrat? Recherches sur les fronti›res du contrat en droit compare, Rev dr int dr comp 2007, 475–521

PacÆic´, J: Die einvernehmliche Auflösung des Arbeitsvertrags im Rechtsvergleich, ZfRV 2007, 187–192

Papi, M./Bergmann, N.: Vertikale Kooperationsverträge im deutsch- italienischen Rechtsverkehr: Überlegungen zur Rechtsnatur des Zulieferervertrages nach italienischem Recht und haftungsrechtliche Implikationen, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 249–261

Pouliadis, A.: Die Bedeutung des Verbraucherschutzrechts im Kontext der Entwicklung eines europäischen Vertragsrechts: Das Beispiel der Kaufrechtsrichtlinie, in: Stathopoulos, M./Beys, K./Doris, P./ Karakostas, I. (Hrsg.): Festschrift für Apostolos Georgiades zum 70. Geburtstag, 2005, 889–903

Riemenschneider, J.: Das Darlehensrecht der Volksrepublik China, 2008, 220 S.

Die von Ulrich Manthe betreute Dissertation leistet Pionierarbeit im chinesischen Darlehensrecht. Sie beschreibt die Entwicklung des chinesischen Darlehensrechts im Kontext der Reformen der chinesischen Kreditwirtschaft und zeigt zugleich die Vertragspraxis auf (Red.).

Seibel, C., Der angloamerikanische Einfluss auf deutsche Vertragsdokumentationen, AnwBl 2008, 313–315

Sterzenberg, G.: Grundfragen grenzüberschreitender Arbeitsverhältnisse im deutsch-italienischen Rechtsverkehr, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 263–289

Sutter-Somm, T./Hafner, F./Schmid, G./Seelmann, K. (Hrsg.): Risiko und Recht – Festgabe zum Schweizerischen Juristentag 2004, 2004, 703 S.

Turco, C.: Das negative Interesse aus culpa in contrahendo – Wahrheit und Verzerrung der Theorie von Jhering im deutschen und italienischen Rechtssystem, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 17–35

Wittwer, A.: Vertragsschluss, Vertragsauslegung und Vertragsanfechtung nach europäischem Recht, 2004, 344 S.

Außervertragliche Schuldverhältnisse

Barcellona, M.: Vom "Unrecht“ zum "ungerechten Schaden“: typische und atypische zivilrechtliche Haftung, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./ Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 45–89

Beermann, J.: Punitive Damages in the United States, DAJV 2007, 140–144

Fujiwara, M.: Bereicherung durch die unberechtigte Verfügung über fremde Sachen und unberechtigte Einziehung fremder Geldforderungen im japanischen Recht, in: Heldrich, A./ Prölss, J./Koller, I. (Hrsg.): Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, 2007, 571–584

Gozzi, C.: Der Anspruch iure proprio auf Ersatz des Nichtvermögensschadens wegen der Tötung eines nahen Angehörigen in Deutschland und Italien, 2006, 241 S.

Jung, P.: Die deliktische Haftung von Prozesssachverständigen im deutschen, englischen und französischen Recht, ZvglRW 2008, 32–59

Kraas, M.: Produkthaftung und Warnhinweise – eine rechtsökonomische Analyse am Beispiel von Coca-Cola, 2004, 178 S.

Prinz von Sachsen Gessaphe, K.-A.: Wichtige Neuerungen der zivilrechtlichen Haftung durch das zweite Gesetz zur Änderung schadensrechtlicher Vorschriften, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 91–113

Rieder, M. S.: Die Rechtsscheinhaftung im elektronischen Geschäftsverkehr – Eine rechtsvergleichende Untersuchung nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, der Vereinigten Staaten von Amerika und Regelwerken internationaler Organisationen, 2004, 398 S.

Samuel, G./Vigneron, S.: Vers un mod›le europeen de responsabilite du fait des autorites publiques, Rev int dr comp 2007, 833–855

Sonntag, E.: Entwicklungstendenzen der Privatstrafen – Strafschadensersatz im antiken römischen, deutschen und US-amerikanischen Recht, 2005, 410 S.

Sachenrecht

Armgardt, M.: Unterschiedliche Typen von Lösungsrechten im europäischen Privatrecht, ZvglRW 2007, 203–207

von Bodungen, B. B./Schott, K.: The Public Service Exemption under the Luxembourg Rail Protocol: a German Perspective, UnifLRev 2007, 573–583

Bollweg, H.-G./Schnell, K.: Liability of the Registrar for the Registration of International Interests Pursuant to the Luxembourg Rail Protocol, UnifLRev 2007, 559–572

Clerc, C. M.: Derechos reales e intelectuales, 2 Bd., 2007, 1004 S.

Ding, Q./Jäckle, W.: Das neue chinesische Sachenrechtsgesetz, RIW 2007, 807–819

Gretton, G.: Ownership and its Objects, RabelsZ 2007, 802–851

Harris, S. L.: The International Rail Registry, UnifLRev 2007, 531–549

Julius, H./Rehm, G. H.: Das chinesische Sachenrechtsgesetz tritt in Kraft, ZvglRW 2007, 367–414

Kronke, H.: The Luxembourg Protocol to the Cape Town Convention: a Pillar for the Bridge to the Future of Rail Transportation, UnifLRev 2007, 420–425

Poulain, B.: La Convention du Cap et le Protocole de Luxembourg: evolutions du point de vue français, UnifLRev 2007, 513–529

Rosen, H.: The Luxembourg Rail Protocol: a Major Advance for the Railway Industry, UnifLRev 2007, 427–448

Skoda, D.: La propriete dans le Code civil de la Federation de Russie: Un syst›me entre deux traditions, 2007, 756 S.

Familien- und Erbrecht

Atlan, G.: Les juifs et le divorce, 2002, 317 S.

Siregar, H. B.: Islamic Law in a National Legal System: A Study on the Implementation of Shari‘ah in Aceh, Indonesia, Asian Journal of Comparative Law 2008, abrufbar unter: www.bepress.com/asjcl

Brophy, J./Jhutti-Johal, J.: Care proceedings and Minority Ethnic Families, in: The Rt Hon Lord Justice Thorpe/Singer, S. (Hrsg.): Integrating Diversity – The collected papers of the 2007 Interdisciplinary Conference, Dartington Hall, 127–137

Burchia, W./Depping, A.: Unternehmensnachfolge durch Familienvertrag – Beginn einer Neuausrichtung des italienischen Erbrechts? in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 227–233

Chedly, L.: Les relations pecuniaires entre epoux, Rev int dr comp 2007, 551–593

Chrichton, N.: Diversity at the Inner London Family Proceedings Court, in: The Rt Hon Lord Justice Thorpe/Singer, S. (Hrsg.): Integrating Diversity – The collected papers of the 2007 Interdisciplinary Conference, Dartington Hall, 5–10

Einhorn, T: Family Unions in Israel – the Tensions between Religious Law and Secular Law and the Quest for Coherent Law, in: Frantzen, T./Giertsen, J./Cordero Moss, G. (Hrsg.): Rett og toleranse – Festskrift til Helge Johan Thue, 2007, 697–715

Ferrand, F./Francoz-Terminal, L.: Entwicklungen im französischen Familienrecht 2006-2007, FamRZ 2007, 1499–1504

Ferrer i Riba, J.: Neueste Entwicklungen im spanischen Personen- und Familienrecht in den Jahren 2006–2007, FamRZ 2007, 1513–1517

Gabrielli, G.: Reform der Rechtsbeziehungen zwischen Kindern und getrennt lebenden Elternteilen in Italien, FamRZ 2007, 1505–1507

Gitschthaler, E./Höllwerth, J.: Kommentar zum EheG – EheG samt eherechtlichen Bestimmungen des ABGB und den einschlägigen Bestimmungen der EO, des Sozialversicherungs- sowie des Pensionsrechts, 2008, 899 S.

Der Kommentar bietet einen umfassenden Überblick über alle auch nur im entferntesten Sinne relevanten Rechtsfiguren bis hin zu § 29 Ziviltechnikerkammergesetz, nur klammert er das internationale Ehe- und Eheverfahrensrecht leider aus (Red.).

Hausheer, H.: Gesetzliche Neuerungen im Bereich der Familie in der Schweiz, FamRZ 2007, 1507–1508

Huda, N.: Consideration of Race, Culture and Religion in Family Proceedings, in: The Rt Hon Lord Justice Thorpe/Singer, S. (Hrsg.): Integrating Diversity – The collected papers of the 2007 Interdisciplinary Conference, Dartington Hall, 97–100

Karen Lee, M. Y.: Universal Human Dignity: Some Reflections in the Asian Context, Asian Journal of Comparative Law 2008, abrufbar unter: www.bepress.com/asjcl

Koutsouradis, A. G.: Entwicklungen im griechischen Familienrecht 2006–2007, FamRZ 2007, 1504–1505

Kramp, O.: Vom Aufgebot zum europäischen Heiratsregister – Entwicklung und Perspektiven der Prüfung im Vorfeld der Eheschließung, 2007, 236 S.

Die fundierte Dissertation fragt auf einer breiten rechtsvergleichenden Untersuchung des Eheschließungsrechts in Europa nach der Realisierbarkeit eines Europäischen Heiratsregisters als Schritt auf dem Weg zu einem europäischen Eherecht (Red.).

Mansel, H.-P./Stürner, M.: Zur Auslegung eines Testaments nach italienischem Recht, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 235–247

Muscheler, K.: Das Recht der Eingetragenen Lebenspartnerschaft, Handbuch für die gerichtliche, anwaltliche und notarielle Praxis, 2004, 819 S.

Novak, B.: Neuerungen im slowenischen Namensrecht, FamRZ 2007, 1508–1511

Öztan, B.: Entwicklungen in der höchstrichterlichen Rechtsprechung der Türkei zur Zerrüttung der Ehe, Art. 166 türk. ZGB, FamRZ 2007, 1517–1523

Padovini, F.: Der Familienvertrag ("patto di famiglia“), ZfRV 2008, 42–46

Pintens, W.: Belgisches Familien- und Erbrecht 2006–2007, FamRZ 2007, 1491–1523

Riek, J.: Ausländisches Familienrecht, 3. Ergänzungslieferung, Stand April 2007, 606 S.

Das Handbuch wurde in IPRax Heft 1/2008 bereits vorgestellt. Es ist um 14 weitere Länderberichte angewachsen (Red.).

Scherpe, J. M.: Das neue dänische Gesetz über elterliche Verantwortung, FamRZ 2007, 1495–1496

Scherpe, J. M.: Neue Entwicklungen im englischen Familienrecht: Kindeswohl und Elternschaft sowie Anerkennung ausländischer gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften, FamRZ 2007, 1496–1499

Schwenzer, I.: Grundlagen des modernen Familienrechts aus rechtsvergleichender Sicht, RabelsZ 2007, 705–728

Schwidich, N.: Die nichteheliche Lebensgemeinschaft im deutschen und im niederländischen Recht, 2007, 229 S.

Spickhoff, A./Schwab, D./Henrich, D./Gottwald, P. (Hrsg.): Streit um die Abstammung – ein europäischer Vergleich, 2007, 412 S.

In dem Buch werden die Beiträge des achten Regensburger Symposiums für Europäisches Familienrecht vom 12.–14. 10. 2006 zusammengefasst. Hintergrund des gewählten Themas waren die Fortschritte der Fortpflanzungsmedizin und die damit aufgrund widerstreitender Interessen der beteiligten Personen verbundenen rechtlichen Herausforderungen, z. B. heimliche Vaterschaftstests, missbräuchliche Vaterschaftsanerkennung oder Vaterschaftsanfechtung nach heterologer Insemination (Red.).

Spickhoff, A.: Selbstbestimmung im Alter – Möglichkeiten und Grenzen, ZfRV 2008, 33–41

Sturge, C.: Current Issues in Relation to Gay and Non-biological Parenting, in: The Rt Hon Lord Justice Thorpe/Singer, S. (Hrsg.).: Integrating Diversity – The collected papers of the 2007 Interdisciplinary Conference, Dartington Hall, 59–70

Thomas, L. T.: Post Colonial Attitudes and their Damaging Legacy for Children of Dual Heritage in the United Kingdom, in: The Rt Hon Lord Justice Thorpe/Singer, S. (Hrsg.).: Integrating Diversity – The collected papers of the 2007 Interdisciplinary Conference, Dartington Hall, 89–93

Thym, D.: Respect for Private and Family Life Under Article 8 ECHR in Immigration Cases: A Human Right to Regularize Illegal Stay? International Comparative Law Quarterly Vol. 57, 2008, 87–112

Yassari, N.: The Shari'a in the Constitutions of Afghanistan, Iran and Egypt – Implications for Private Law, 2005, 358 S.

Der sehr gehaltvolle Band spannt das Thema weit und gibt einen umfassenden Überblick über die Bedeutung der Shari'a für das anwendbare Recht (Red.).

Handels- und Wirtschaftsrecht

Al-Ahmar, K.: Recent development in intellectual property laws in Syria, in: Ebert, H.-G./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht II (2003), 165–173

Ammann, M.: Die Reform des schweizerischen GmbH-Rechts, RIW 2007, 735–742

Avi-Yonah, R./Hines Jr., J. R./Lang, M.: Comparative Fiscal Federalism – Comparing the European Court of Justice and the US Supreme Court's Tax Jurisprudence, 2007, 482 S.

Der Band enthält eine Reihe von vergleichenden Beiträgen und behandelt auch das Doppelbesteuerungsabkommen. Er sucht die Wertungen zu benennen, die das Europäische und das US-Steuersystem so unterschiedlich ausgestaltet haben (Red.).

Baetge, D.: The Extraterritorial Reach of Antitrust Law between Legal Imperialism and Harmonious Coexistence: The Ampagran Judgment of the U. S. Supreme Court from a European Perspective, in: Conflict of Laws in a Globalized World – Essays in Memory of Arthur Taylor von Mehren, 2007, 220–242

Basedow, J.: Zur weltweiten Konvergenz des Leistungsstörungsrechts – Der Einfluss des CISG, in: Stathopoulos, M./Beys, K./Doris, P./ Karakostas, I. (Hrsg.): Festschrift für Apostolos Georgiades zum 70. Geburtstag, 2005, 801–822

Baudenbacher, C. (Hrsg.): Aktuelle Entwicklungen des Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrechts, 2003, 644 S.

Baumann, A.: Regeln der Auslegung internationaler Handelsgeschäfte – Eine rechtsvergleichende Untersuchung der UNIDROIT Principles, der Principles of European Contract Law, des Uniform Commercial Code und des deutschen Rechts, 2004, 216 S.

Berger, K. B.: Formalisierte oder "schleichende“ Kodifizierung des transnationalen Wirtschaftsrechts, 1996, 294 S.

Bernsmann, K.: Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, in: Jayme, E./Mansel, H.-P./Pfeiffer, T. (Hrsg.): Jahrbuch für italienisches Recht Band 20: Vertragliche Haftung, Schadensrecht, Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, 2007, 215–223

Bonell, M. J.: A new approach to International Commercial Contracts – The UNIDROIT Principles of International Commercial Contracts, 1999, 444 S.

Bonell, M. J.: The UNIDROIT Principles in Practice, 2. Aufl. 2006, 1156 S.

Bonell, M. J.: Towards a Legislative Codification of the UNIDROIT Principles?, UnifLRev 2007, 233–245

Breitenmoser, S.: Grundrechtsschutz im Wettbewerbsrecht, SZIER 2007, 415–435

Brunner, C.: UN-Kaufrecht, CISG – Kommentar zum Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf von 1980, 2004, 705 S.

Daehnert, A.: Lifting the Corporate Veil: English and German Perspectives on Group Liability, IntCompCommLRev 2007, 393–403

de Aguilar Vieira, I./Vieria da Costa Cerqueira, G.: L'influence du code de commerce français au Bresil, Rev dr int dr comp 2007, 27–77

Deger, G.: Gedanken zum Schutz von Software in arabischen Staaten, in: Ebert, H.-G./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht II (2003), 95–115

Deipenbrock, G.: Grundüberlegungen zum neuen chinesischen Gesellschaftsrecht und seinen Anwendungsvoraussetzungen aus der Sicht ausländischer Investoren, RIW 2007, 771–777

Dernedde, I.: Companies Act 2006: Auswirkungen auf die englische Limited in Deutschland, NJ 2007, 443–445

di Luigi, M. C.: An Invasive Top-Down Harmonisation or a Respectful Framework Model of National Laws? A Critique of the Societas Europaea Model, IntCompCommLRev 2008, 58–69

Elhauge, E./Geradin, D.: Global Competition Law and Economics, 2007, 1170 S.

Enders, T.: Urheberrecht der Volksrepublik China nach dem Beitritt zur WTO, ZvglRW 2007, 415–429

Fischer, A. K.: Das neue spanische Gesetz zum Schutz des Wettbewerbs, RIW 2007, 920–927

Friehe, H. A./Huck, W.: Das UN-Kaufrecht in sieben Sprachen, IHR 2008, 14–26

Gassner, M.: Islamic Finance – Ansätze in Europa zur finanziellen Einbindung der Muslime, in: Schneider, I./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht V (2006), 189–197

Geiger, C.: Die französische Regierungsstudie zur Immaterialgüterwirtschaft, GRUR Int 2007, 816–819

Hamadeh, S.: Urheberrecht in Ägypten, in: Ebert, H.-G./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht II (2003), 137–163

Hardy, N.: Shari‘'a compliance: Understanding the Constributions of Shari'a boards, in: Schneider, I./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht V (2006), 199–223

Härig, N.: Sollte Europa den slowakischen Weg gehen? – Die s.r.o. schneidet nicht nur im Vergleich mit der Limited gut ab, WiRO 2007, 364–366

Harrer, F.: Die Haftung des Abschlussprüfers, in: Stathopoulos, M./Beys, K./Doris, P./Karakostas, I. (Hrsg.): Festschrift für Apostolos Georgiades zum 70. Geburtstag, 2005, 637–655

Herber, R.: CISG zwanzig Jahre in Kraft, IHR 2008, 1

Himmen, T.: Die Lückenfüllung anhand allgemeiner Grundsätze im UN-Kaufrecht (Art. 7 Abs. 2 CISG), 2007, 201 S.

Die von Staudinger betreute Bielefelder Dissertation erläutert, welche Regelungslücken sich unter Art. 7 Abs. 2 CISG subsumieren lassen. Auf Rechtsfolgenseite entwickelt die Autorin eine Methode zur Herleitung allgemeiner Grundsätze, wobei sie sich zunächst mit der Frage befasst, welche Quellen hierzu herangezogen werden dürfen. Die gelungene, auch auf eine Verwendbarkeit in der Praxis ausgerichtete Dissertation konnte die zeitgleich erschienene umfangreiche Dissertation von Teichert (Lückenfüllung im CISG mittels UNIDROIT-Prinzipien, 2007) nicht mehr berücksichtigen (Red.).

Hines, N. Y.: Cultural due diligence: The lost diligence that must be found by U. S. corporations conducting M&A deals in China to prevent foreign corrupt practices act violations, Duquesne Business Law Journal Volume 9/2007, 19–63

Hommelhoff, P.: Die Gesetzgebungsinitiative des Europäischen Parlaments zur Europäischen Privatgesellschaft, in: Hommelhoff, P./ Rawert, P./Schmidt, K. (Hrsg.): Festschrift für Hans-Joachim Priester zum 70. Geburtstag, 2007, 245–258

Janicke, P. M.: Die Reform des U.S. Patentrechts im Jahr 2007, GRUR 2007, 791–801

Just, C.: Englisches Gesellschaftsrecht, 2008, 636 S.

Die sehr nützliche Textausgabe mit dem Stand vom 1. 1. 2007 enthält im vollständigen, ungekürzten englischen Wortlaut den nun 1300 Artikel und diverse Anhänge (Schedules) umfassenden Companies Act 2006 sowie den Limited Liability Partnerships Act. Der vollständig neu gefasste Companies Act gilt als das bedeutendste und umfangreichste Gesetzeswerk der englischen Rechtsgeschichte. Die Texte sind nach deutschem Standard redaktionell aufbereitet; Hinweise zur begrenzten oder modifizierten Geltung von Vorschriften (z. B. Sonderregelungen für Schottland) sind in Anmerkungen enthalten. Eine deutschsprachige Einführung leitet den Band ein (Red.).

Kaiser, A.: Die Regelung der Hybridgesellschaft (gôdô kaisha) im japanischen Gesellschaftsgesetz, RIW 2007, 16–27

Kaubisch, A./Sagmeister, H.: Kartellrechtliche Follow-On-Klagen in England, GRUR Int 2007, 890–893

Keimer, C.: Neuere Entwicklungen im Handels- und Wirtschaftsrecht der Vereinigten Arabischen Emirate, in: Ebert, H.-G./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht VI (2007), 149–181

Kilian, M./Bubrowski, H.: Regulierungsansätze für ein berufsspezifisches Gesellschaftsrecht: die spanische Sociedad Profesional als zukunftsweisendes Modell?, RIW 2007, 669–673

Klaiber, S.: Das Vertriebsrecht der Vereinigten Arabischen Emirate, in: Ebert, H.-G./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht VI (2007), 135–148

Klaiber, S.: Das Vertriebsrecht in Katar nach der Handelsgesetzreform, RIW 2007, 848–856

Kohnen, C.: Die Beendigung von Nutzungsrechten im US-amerikanischen und deutschen Urheberrecht, 2004, 275 S.

Kronke, H.: A Bridge out of the Fortress: UNIDROIT's Work on Global Modernisation of Commercial Law and its Relevance for Europe, ZEuP 2008, 1–5

Leible, S./Lippert, M./Walter, C. (Hrsg.): Die Sicherung der Energieversorgung auf globalisierten Märkten, 2007, 184 S.

Lewicki, R.: Polen: Gesamtschuldnerische Haftung des Bauherrn und des Generalunternehmers für Werklohnverpflichtungen des Generalunternehmers gegenüber den Subunternehmern, RIW 2007, 934–936

Lindner, A.: Verpfändung von Aktien und GmbH-Geschäftsanteilen nach spanischem Recht, RIW 2007, 503–509

Lingling, Z.: A Bold Challenge: Article 20 of the Chinese Company Law 2005, IntCompCommLRev 2008, 11–17

Liuzzo, L.: Der neue vorsorgliche Rechtsschutz der gewerblichen Eigentumsrechte in Italien, GRUR Int 2007, 893–895

Lorenz, M.: Änderungen der Rechtspraxis durch das neue chinesische Kartellgesetz, RIW 2007, 927–933

Lucas-Schloetter,A.: Das französische Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte in der Informationsgesellschaft vom 1. August 2006, GRUR Int 2007, 658–672

Lück, S.: Das Folgerecht in Deutschland und Österreich vor dem Hintergrund der Novelle des § 26 des deutschen Urhebergesetzes, GRUR Int 2007, 884–890

Magnus, U.: CISG and Interest, in: Frantzen, T./Giertsen, J./Cordero Moss, G. (Hrsg.): Rett og toleranse – Festskrift til Helge Johan Thue, 2007, 97–110

Menjucq, M./Fages, F./Vuidard, L.: La societe europeenne: un nouvel instrument au service des groupes de societes, 2007, 30–36

Meyer, A.: Der englische Companies Act 2006 – Stand der Inkraftsetzung, RIW 2007, 645–649

Mittmann, A.: Einheitliches UN-Kaufrecht und europäische Verbrauchsgüterkauf-Richtlinie – Konkurrenz- und Auslegungsprobleme, 2004, 195 S.

Müller, M.: Die Beweislastverteilung im UN-Kaufrecht im Spiegel der aktuellen weltweiten Rechtsprechung, RIW 2007, 673–681

Nabati, M.: Les r›gles d‘interpretation des contrats dans les principes d'UNIDROIT et la CVIM: entre unite structurelle et diversite fonctionnelle, UnifLRev 2007, 247–263

Neye, H.-W.: Die Entwicklung des Europäischen Gesellschaftsrechts im Spiegel der Brüsseler Konsultationsverfahren und Parlamentsentschließungen, in: Hommelhoff, P./Rawert, P./Schmidt, K. (Hrsg.): Festschrift für Hans-Joachim Priester zum 70. Geburtstag, 2007, 543–556

Oelkers, J.: Die italienische AG im institutionellen Wettbewerb, 2008, 376 S.

Das Werk stellt die Reform des italienischen Gesellschaftsrechts umfassend vor. Es enthält eine ausführliche Bestandsaufnahme der Organisations- und Finanzverfassung der società per azioni sowie des neu geschaffenen italienischen Konzernrechts. Dabei geht die Autorin auch der Frage nach, ob die Methodik des italienischen Gesetzgebers, eine Vielzahl unerprobter Rechtsinstitute verschiedenster Herkunft einzuführen, ein erfolgversprechender Zugang ist oder ob die übernommenen Rechtstransplantate für eine komplikationslose Aufnahme in das italienische Recht mangels Rückbindung an die eigene Tradition Rechtsunsicherheit befürchten lassen (Red.).

Pamboukis, C.: The concept and function of usages in the Unites Nations Convention on the International Sale of Goods, in: Stathopoulos, M./Beys, K./Doris, P./Karakostas, I. (Hrsg.): Festschrift für Apostolos Georgiades zum 70. Geburtstag, 2005, 839–867

Rädler, M.: Rechtsbehelfe des Käufers eines Unternehmens oder einer unternehmerischen Beteiligung gegen den Verkäufer im deutschen und französischen Recht, 2004, 204 S.

Rasmusen, E. B.: Game Theory and the Law, 2007, 624 S.

Der Reader versammelt zwanzig Aufsätze der Jahre 1973 bis 2001, die die Spieltheorie auf Rechtsfiguren anwenden (Red.).

Reiss, G./Schneider, T.: Die Delaware Series Limited Liability Company – eine Einführung, RIW 2007, 10–16

Ren, J.: La protection juridique des inventions dans les relations commerciales entre la France et la Chine, 2007, 592 S.

Richter, J. C.: Die Dritthaftung der Abschlussprüfer 2007, 318 S.

Die von Paschke betreute Hamburger Dissertation behandelt das Thema rechtsvergleichend und unternimmt Untersuchungen auch des englischen, US-amerikanischen und kanadischen Rechts. Auf dieser Grundlage spricht sich der Autor für eine unbegrenzte Dritthaftung aus Auskunftsvertrag oder einem vertragsähnlichen Verhältnis (§§ 311 II, 241 II, 280 I BGB) außerhalb der gesetzlichen Pflichtprüfung aus, um vor dem Hintergrund der europäischen Rechtsvereinheitlichung mit diesem dogmatischen Zugriff im deutschen Recht eine gemeinsame Basis mit dem englischen Recht zu finden (Red.).

Rühl, G.: Der nachvertragliche Entschädigungsanspruch des französischen Handelsvertreters, RIW 2007, 743–752

Schanze, E.: Gesellschafterhaftung für unerlaubte Einflussnahme nach § 826 BGB: Die Trihotel-Doktrin des BGH (zu BGH, Urt. v. 16. 7. 2007, Az. II ZR 3/4), NZG 2007, 681–686

Schmidt-Ahrendts, N.: Das Verhältnis von Erfüllung, Schadensersatz und Vertragsaufhebung im CISG, 2007, 190 S.

Die Ansprüche auf Erfüllung, Schadensersatz oder Vertragsaufhebung nach dem CISG stehen in einem umstrittenen Verhältnis. Die Freiburger Dissertation zeigt auf, das der Streit auf dem im common und civil law unterschiedlichen Verständnis von der Erfüllung und der Leistungsstörung beruht. Am Beispiel der Ersatzfähigkeit der Mehrkosten von Deckungsgeschäften entwickelt er eine eigene Konkurrenzlehre (Red.).

Schnyder, A. K.: Europäisches Banken- und Versicherungsrecht, 2005, 230 S.

Die aufsichtsrechtlichen EG-Erlasse regulieren im Bereich des Banken- und des Versicherungsrechts umfassend das nationale Recht. Mehrere Generationen von Richtlinien konstituieren inzwischen das Marktrecht der Finanzdienstleistungen. Die systematisch-vergleichende Darstellung geht auf gemeinsame Ordnungsstrukturen für Versicherungen und Banken ein und beschreibt deren Steuerungscharakter. Im Mittelpunkt des Bandes steht das Recht der Organisation der Finanzdienstleister (Red.).

Siems, M.: Deutsche und französische Rechtsanwaltskanzleien als LLPs, ZvglRW 2008, 60–78

Stoffer, A.: Gegenstand und Normzweck des Art. 50 CISG, IHR 2007, 221–231

Stuphorn, F.: Bankhaftung für Kreditauskünfte im deutschen und französischen Recht, 2005, 375 S.

Thümmel, R.: Shareholder Derivative suits im deutschen Aktienrecht? – Rechtsvergleichende Anmerkungen zu §§ 148, 149 AktG, in: Gottwald, P. (Hrsg.): Europäisches Insolvenzrecht – Kollektiver Rechtsschutz, 2008, 235–248

Toth, O.: The UNIDROIT Principles of International Commercial Contracts as the Governing Law: Reflections in Light of the Reform of the Rome Convention, in: Cashin-Ritaine, E./Lein, E. (Hrsg.): The UNIDROIT Principles 2004, 2007, 201–213

Van Hulle, K./Gesell, H. (Hrsg.): European Corporate Law, 2006, 398 S.

Vannerom, J.: Keine Nachtragsliquidation nach belgischem Recht – zu den Rechtsfolgen, wenn nach Auflösung einer Gesellschaft noch Vermögen zu Tage tritt, ZvglRW 2007, 226-230

von Bernstorff, C.: Der Trust als Instrument zur Vermögensverwaltung, RIW 2007, 641–645

Vorpeil, K.: Neuere Entwicklungen im englischen Handels- und Wirtschaftsrecht, RIW 2007, 752–767

Vossius, O.: Die Europäische Privatgesellschaft – Societas Europaea Privata, EWS 2007, 438–444

Warde, I.: The war on terror and the logic of "gated finance“: Impacts on islamic finance and the islamic world, in: Schneider, I./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht V (2006), 175–188

Weber, R.: International E-Trade, IntLawy 2007, 845–872

Weidlich, I.: Der Schutz gegen unlauteren Wettbewerb in Ägypten, in: Ebert, H.-G./Hanstein, T. (Hrsg.): Beiträge zum Islamischen Recht II (2003), 137–163

Wolff, J.: Trust, Fiducia und fiduziarische Treuhand, 2005, 387 S.

Wouters, J./de Meester, B.: The World Trade Organization – A legal institutional Analysis, 2007, 301 S.

Das Werk informiert klar und sicher über die World Trade Organisation. Zielgruppe sind Studenten und Praktiker, die einen Zugang zum WTO-System suchen (Red.).

Yang, X.: Together We Are Immune: The Question of "Pooling“ under the US Foreign Sovereign Immunities Act, IntCompCommLRev 2008, 18–24

Zeller, B.: CISG and Unification of International Trade Law, 2007, 116 S.

Zeller, B.: Damages under the Convention on Contracts for the International Sale of Goods, 2005, 247 S.

Das empfehlenswerte Werk bietet eine dogmatisch sichere, vor allem aber auch praxisorientierte Analyse der Schadensberechnung nach dem CISG (Red.).

Zhao, B./Zhang, Y.: La contrefaçon en droit chinois de la propriete intellectuelle, Rev dr int dr comp 2007, 361–382

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2021