Prof. Dr. Karsten Thorn

ist Professor für bürgerliches Recht und Rechtsvergleichung, Internationales Privat- und Handelsrecht

Karsten Thorn, geboren 1963, ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Handelsrecht und Rechtsvergleichung an der Bucerius Law School gGmbH, Hochschule für Rechtswissenschaft, in Hamburg.

Homepage: www.lawschool.de

Jurastudium an den Universitäten Trier und Georgetown, Washington/DC (USA); master of laws (common law studies) an der Georgetown University, Washington; Erstes Juristisches Staatsexamen an der Universität Trier; Referendariat in der Kanzlei Hengeler, Mueller, Weitzel, Wirtz in Frankfurt/Main (Schwerpunkt: Bank- und Wirtschaftsrecht) sowie in der Kanzlei Frere Cholmeley in Paris (Schwerpunkt: Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit); Zweites Juristisches Staatsexamen an der Universität Trier; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. von Hoffmann; Promotion an der Universität Trier mit einer Arbeit zum Thema „Der Mobiliarerwerb vom Nichtberechtigten“; Wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Trier; Prüfer für die Wahlfachgruppe 4 (IPR und Rechtsvergleichung) im Ersten Juristischen Staatsexamen; 2000/2001 Gastdozent an der Faculté de Droit, d’Economie et de Gestion der Université d’Orléans ; 2002/2003 Gastdozent an der Faculté Droit, Economie et Administration der Université de Metz. Im Februar 2004 Habilitation am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Trier für die Fächer Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung mit einer Schrift zu „Koordinierung von Privatrechtsordnungen durch Anwendung ausländischen Kollisionsrechts“;

Mitherausgeber der Zeitschrift IPRax; Mitglied des Deutschen Rats für IPR.

Karsten Thorn ist Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen, so etwa Kommentator des Internationalen Privatrechts im Palandt;

siehe unter www.law-school.de

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2018