Einführung in die Recherche US-amerikanischen Rechts im Internet

von Wiss. Mitarbeiterin Eva Ollig, München

Diese Übersicht1 soll bei der Recherche aller Fragen helfen, die sich im Zusammenhang mit der Bearbeitung US-amerikanischen Rechts, vor allem kalifornischen Rechts, stellen. Sie soll nicht vollständig sein, sondern das geeignete Handwerkszeug bieten, um juristische Informationen, Kontaktadressen, etc. schnell zu finden. Einzelne Behörden- und Gerichtsadressen sind – genauso wie Gesetzestexte, Gerichtsentscheidungen oder Literatur zu speziellen Rechtsgebieten – oft schnell und einfach über die entsprechenden Suchmaschinen verfügbar. Auf eine Einzelaufführung wurde daher zugunsten einer Beschreibung der Stärken der einzelnen Suchmaschinen verzichtet.

I. Kommerzielle Anbieter

Die beiden wichtigsten Services sind kommerziell:

1. Westlaw unter http://www.westlaw.com/ und

2. Lexis Nexis unter http://www.lexis-nexis.com/lncc/.

Beide sind gebührenpflichtig. Sie ersetzen die Bibliotheken in US-amerikanischen Kanzleien und sind das Handwerkszeug eines jeden Anwalts. Beide bieten hervorragende, themenbezogene Suchmöglichkeiten. Sie liefern unter anderem Gerichtsentscheidungen mit einem Index zu deren Aktualität, Querverweise zu verwandten Entscheidungen, Gesetzestexte sowie Publikationen zu allen Rechtsgebieten. Alle Suchergebnisse sind im Volltext abrufbar. Eine Anmeldung ist nicht (mehr) erforderlich, einzelne Abfragen können per Kreditkarte bezahlt werden. Die Gebühren richten sich nach der Menge der an den Kunden ausgegebenen Daten.

Daneben gibt es eine Reihe von frei verfügbaren Suchmaschinen und Quellen. Vor allem Gerichtsentscheidungen können im Volltext bei den entsprechenden Gerichten abgefragt werden.

II. Suchmaschinen

1. http://www.lawsource.com/also/

ist eine sehr übersichtliche Suchmaschine, zum Beginnen einer Recherche gleichermaßen geeignet wie zur Detailsuche. Sie bietet frei zugängliche Quellen im US-amerikanischen, mexikanischen und kanadischen Recht; gegliedert nach Gesetzestexten, Sekundärliteratur, Gerichtsinformationen, Formblättern und praxisnahen Hinweisen. Die Seite hat eine freie Suchfunktion und hilft auch bei der Suche nach Anwälten, Universitäten, Gerichten und sonstigen Einrichtungen. Vorteil: Die Gesetzestexte werden im Volltext ausgegeben und die Seite ist insgesamt sehr benutzerfreundlich gestaltet.

2. http://www.calawnet.com/

ist eine allgemeine Suchmaschine für alle frei zugänglichen juristischen Quellen mit Schwerpunkt im kalifornischen Recht. Sie bietet – gegliedert nach Rechtsgebieten – Literatur und Entscheidungen zum kalifornischen Recht, kalifornische Gesetze im Volltext und hilft, von den Gerichten veröffentlichte Entscheidungen schlagwortartig zu browsen. Weiterhin lassen sich hier Adressen und Homepages, vor allem von Gerichten und sonstigen staatlichen Einrichtungen, nachschlagen.

3. http://www.findlaw.com/

ist eine weniger ins Detail gehende, aber thematisch sehr umfangreiche Suchmaschine für Profis und Laien. Neben Rechtsquellen bietet die eher auf allgemeinen Service und Übersicht ausgelegte Seite z. B. auch Hilfe bei der Suche nach geeigneten Anwälten, Behörden und Organisationen, Jobs, Law Schools, Links zu anderen Suchmaschinen und Directories als Hilfsmittel zur weiteren Recherche. Auch diese Seite ist wiederum eine hervorragende Startseite, mit deren Hilfe man schnell für jede mögliche Frage die entsprechenden weiterführenden Seiten findet. Vorteil: Die Seite hat den gleichen, sehr übersichtlichen Aufbau wie ¹Yahoo“ und eine freie Suchfunktion.

4. http://www.law.com/

ist die nationale, kommerzielle Seite der Zeitschrift ¹law“, also vor allem für Anwälte ausgelegt, mit News, Karrieretips (Jobs, Seminare, etc.) und allgemeinem Service bis hin zur Hotelreservierung. Die kalifornische Seite befindet sich unter http://www.callaw.com/ oder www.law.com/california. Es handelt sich um keine eigentliche Suchmaschine, die Seite bietet aber vor allem Tagesaktuelles und alle Nachrichten, die US-amerikanische Anwälte interessieren.

5. Unter http://www.jura.de/

befindet sich der ¹Onlineservice für Recht und Steuern“ mit einem Nachrichtenteil und einer Suchmaschine, die vor allem Verweise auf – auch US-amerikanische – Sekundärliteratur bietet. Vorteil: Die Seite ist deutschsprachig und die Schlagwortsuche ergiebig.

6. http://www.ilrg.com/

ist die Homepage des ¹Internet Legal Resource Guide“, eines privat gesponsorten US-amerikanischen Public Service. Sie bietet eine hervorragende freie (auch Volltext- )Suchmaschine und einen ¹Main Index“ mit äußerst sinnvoll thematisch vorsortierten Übersichten, unter anderem Law Schools, Publikationen, einzelne Rechtsgebiete, Gerichte und Entscheidungssammlungen. Weiterhin bietet die Seite umfangreiche Links zu speziellen, weiterführenden Suchmaschinen. Vorteil: Die Seite ist sehr übersichtlich und vollständig.

7. http://www.lawoffice.com/

ist in erster Linie eine Seite für juristische Laien auf der Suche nach juristischem Rat und Beistand. Neben einer nach Rechtsgebieten und Staaten geordneten Themensuchfunktion befindet sich hier der ¹ORAN'S-Dictionnary“ (s. u.). Die Seite ist nicht wirklich recherchegeeignet, da die Suchergebnisse meist allgemeinverständlicher und nicht fachspezifischer Art sind. Neben diesen Basisinformationen gibt es hier Kontaktadressen von Anwälten, Organisationen und Interessenverbänden.

III. Sekundärliteratur / Universitäten /Bibliotheken

1. http://www.daad.de/

ist die Homepage des Deutschen Akademischen Austauschdienstes mit einer vollständigen deutschsprachigen Suchmaschine für Universitäten weltweit, sortiert nach Fachgebieten und Ländern, so auch Rechtswissenschaften in den USA.

2. http://www.jura.uni-sb.de/

ist die unschlagbar gute Homepage der Juristischen Fakultät der Universität des Saarlandes, in deutscher und englischer Version. Hier gibt es neben einer Volltextsuchmaschine für juristische Texte im Internet vor allem thematisch sortierte Links zu juristischen Informationen aller Art, z. B. ¹Jura weltweit“ unter http://www.jura.uni-sb.de/internet/ oder sehr hilfreiche, nach Ländern sortierte Links zu ¹Informationen im Internet weltweit“ unter http://www.jura.uni-sb.de/internet/internet.html.

3. http://www.bib.uni-mannheim.de/bib/jura/

ist die Homepage der Juristischen Bibliothek der Universität Mannheim. Die Seite bietet unter anderem eine sehr umfangreiche und hervorragend nach Ländern und Themen sortierte Auswahl rechtswissenschaftlicher Datenbanken im Internet weltweit, so auch zu den USA unter http://www.bib.uni-mannheim.de/bib/jura/db-kap5.shtml oder zum internationalen Handels- und Wirtschaftsrecht unter http://www.bib.uni-mannheim.de/bib/jura/db-verz.shtml.

4. http://www.uni-karlsruhe.de/Uni/

ist die Homepage der Universität Karlsruhe. Über die allgemeine WWW-Infoseite http://www.uni-karlsruhe.de/Outerspace/ kommt man zu einer Übersicht aller wichtigen deutschsprachigen rechtswissenschaftlichen Datenbanken, auch zum internationalen und ausländischen Recht unter http://www.uni-karlsruhe.de/Outerspace/VirtualLibrary/ 34.de.html

5. Unter http://www.nocall.org/

befindet sich die Homepage der ¹Northern Californian Association of Law Libraries“, unter anderem mit einer umfangreichen, nach Rechtsgebieten, Organisationen und Fragen um das Recht herum sortierten Linksammlung unter http://www.nocall.org/collection.htm.

6. http://www.cdlib.org/

ist die Homepage der ¹Californian Digital Library“, des Verbundes aller Campusse der staatlichen ¹University of California“. Sie erlaubt auch externen Besuchern Zugriff auf die Datenbanken der Universität, unter anderem den ¹MELVILLE-Catalogue“ und weitere schlagwortunterstützte Suchmaschinen für Zeitschriften, sonstige Sekundärliteratur und den Bibliotheksbestand. Eine Volltextausgabe der Publikationen ist nur begrenzt möglich.

7. http://www.law.ucla.edu/Library/

ist die Homepage der juristischen Bibliothek der ¹University of California, Los Angeles“. Hier findet man wiederum die universitätseigenen Literatur-Suchmaschinen der University of California, die vor allem zur schlagwortartigen Zeitschriftenrecherche sehr gute Ergebnisse bringen. Außerdem befinden sich auf der Seite weitere allgemeine juristische Links und Hinweise zu weiteren Internet-Ressourcen.

8. http://www.law.cornell.edu/

ist die Homepage der ¹Cornell Law School“. Hier findet man hervorragend, unter anderem nach Rechtsgebieten, sortierte Linksammlungen. Besonderer Vorteil: Unter dem Gliederungspunkt ¹Constitution and Codes“ gibt es eine sehr umfangreiche Sammlung US-amerikanischer Gesetzestexte im Volltext, auch als download. Die Gesetze sind sortiert nach ¹federal law“ (Bundesrecht) und ¹state law“ (Gesetze der einzelnen Staaten). Nur kalifornische Gesetzestexte befinden sich auch unter http://leginfo.ca.gov/.

9. Unter http://www.law.harvard.edu/library/

befindet sich die Homepage der rechtswissenschaftlichen Bibliothek der ¹Harvard University“. Auch externen Besuchern steht hier der Harvard-eigene ¹HOLLIS-Catalogue“ zur schlagwortunterstützten Literaturrecherche zur Verfügung. Weiterhin gibt es hilfreiche Links und research- Anweisungen, vor allem für internationales Recht, unter http://www.law.harvard.edu/library/research_guides/research_page.htm.

10. http://law.gsu.edu/

ist die Homepage der rechtswissenschaftlichen Fakultät der ¹Georgia State University“ mit umfangreichen juristischen Links und eigenen Informationsangeboten der Universität. Unter http://law.gsu.edu/library/ befindet sich die Bibliothek mit juristischen Literatur-Suchmaschinen und einem speziellen Metaindex zur Suche von Gerichtsentscheidungen (s. u.).

11. http://www.usc.edu/dept/law-lib/

ist die Homepage der rechtswissenschaftlichen Bibliothek der privaten ¹University of Southern California“ mit Zugriff auf den Katalog und weitere Literaturdatenbanken. Unter http://www.usc.edu/dept/law-lib/oldpages/index.html gibt es weiterhin eine ausführliche Linksammlung, ¹research tools“ und allgemeine Suchhilfen.

IV. Gerichte / Entscheidungen / Organisationen

1. http://www.ilrg.com/caselaw/:

bietet allgemeine Informationen über US-Gerichte und Verweise auf die Homepages der einzelnen Bundes- und einzelstaatlichen Gerichte, auf denen Gerichtsentscheidungen veröffentlicht werden.

2. http://www.courts.net/

bietet wiederum eine Übersicht über alle Gerichte des Bundes und der einzelnen Staaten mit deren Adressen und Homepages, sortiert nach Staaten und Rechtsgebieten. Außerdem befinden sich hier weitere Informationen über ¹local court rules“ und Gerichtsmeinungen (¹judicial opinions“) und eine gerichtsbezogene Linksammlung.

3. http://gsulaw.gsu.edu/metaindex/

ist die spezielle Suchmaschine der ¹Georgia State University“ für Gerichtsmeinungen (¹judicial opinions“), Gesetzestexte (¹legislation“ und ¹bills“) und ¹federal regulation“.

4. Unter http://www.asil.org/

befindet sich die Homepage der ¹American Society of International Law“. Unter http://www.asil.org/Internati.htm befindet sich eine recherchierbare Datenbank für im Internet publizierte Quellen, Bibliographien zu aktuellen Fragen des Internationalen Rechts und einer Inhaltsübersicht mit abstracts der von der Gesellschaft publizierten Zeitschriften, unter anderem das ¹American Journal of International Law“ unter http://www.asil.org/American.htm und weitere ¹International Legal Materials“ unter http://www.asil.org/Internati.htm.

5. http://www.abanet.org/

ist die Homepage der ¹American Bar Association“ (ABA) mit  einer Übersicht über eigene Angebote und Publikationen der ABA, Informationen zum Bar-Exam und allgemeinen, aber weniger ausführlichen juristischen Informationen.

6. http://www.calbar.org/

ist die Homepage des ¹State Bar of California“, die vor allem Informationen zum Californian State Bar und sonstigen Serviceleistungen der Gesellschaft bietet.

V. Dictionnaries

Die Suchmaschine der oben erwähnten Seite www.lawsource.com (http://www.lawsource.com/also/searchfm.htm) bietet mit dem Schlagwort ¹dictionnary“ eine Übersicht über kostenlos verfügbare digitale Wörterbücher.

Empfehlenswert sind vor allem:

1. Der ¹Duhaime's Law Dictionnary“ http://www.duhaime.org/diction.htm für die wichtigsten Fachausdrücke sowohl im Prozeß- als auch im materiellen Recht. Er ist einsprachig und wird bedient durch Aufrufen der einzelnen Buchstaben, dann erscheinen die verfügbaren Fachausdrücke. Dieses Wörterbuch ist leicht verständlich und auf das Wesentliche beschränkt.

2. Der Oran's Dictionnary, der sich z. B. unter http:// www.lawoffice.com/pathfind/orans/orans.asp befindet. Dieses einsprachige Wörterbuch ist umfangreich genug für Übersetzungen. Der Schwerpunkt liegt im Prozeßrecht. Sein großer Vorteil liegt darin, daß alle in der Beschreibung verwendeten juristischen Begriffe per Hypertext sofort selbst nachschlagbar sind und jede Erläuterung eine Liste der verwandten Begriffe, wiederum als Hypertext, enthält. Weiterhin schlägt er bei erfolgloser Suche Alternativen vor. Dieses Wörterbuch ist damit auch perfekt geeignet, um den US-amerikanischen Fachwortschatz zu erweitern.

VI. Sonstiges

1. Unter http://www.netforlawyers.com/

bietet ein privater Dienstleister juristische Internetinformationen und Seminare über den Gebrauch des Internet für Anwälte an. Hier befinden sich neben allgemeinen Informationen für Anwälte Links zu den Homepages der großen Tageszeitungen. Vorteil: Es gibt einen kostenlosen Newsletter, den man durch Angabe seiner E-mail-Adresse abonnieren kann. Darin erhält man regelmäßig aktuelle Hinweise auf neue Informationsmöglichkeiten im Internet – und vor allem auf besondere Angebote, wie z. B. kostenlosen Zugang zu ¹Lexis-Nexis“ (s. o.).

2. Unter http://www.newsindex.com/

befindet sich eine reine News-Suchmaschine, mit der tagesaktuelle, juristisch relevante Presseberichte, z. B. über Gerichtsentscheidungen, laufende Prozesse oder laufende Gesetzgebungsverfahren recherchiert werden können. Fachzeitschriften sind nicht berücksichtigt, der Informationsgehalt der Seite beschränkt sich auf Wiedergabe des Tagesgeschehens.

3. http://www.nolo.com/

ist die Homepage der Buchhandlung ¹NOLO“ mit einer schlagwortunterstützten Suchmaschine für geeignete Literatur, Discountpreisen, einem Wörterbuch und einer Enzyklopädie.


1 Der Artikel entstand während der Mitarbeit bei der Kanzlei Murchison & Cumming, Los Angeles.